Sonntag, 5. Oktober 2014

Sonntagsfreude

Erntedankfest - dem Herrn danken für die Gaben



Beim Gottesdienst wurde gesungen, Chor und Stubenmusik, eine feierliche Stunde.


Euch allen einen schönen und dankbaren Sonntag.

Sonntag, 28. September 2014

Sonntagsfreude

Eine Familiensonntagsfreude ..... die Taufe unseres Enkels Max heute Nachmittag.


Ich wünsche auch Euch einen schönen Tag.

Dienstag, 23. September 2014

Äpfel - diese fallen nicht vom Baum



Im letzten Jahr waren es die Kürbisse und nun die Äpfel.

Gesehen bei strickfee-pe, vielen herzlichen Dank für die einfache Anleitung.
Es machte richtig Spaß sie zu häkeln.
Durch weniger Zunahmen werden sie dann kleiner...oder durch mehr auch größer, je nach Lust und Laune.


Sonntag, 21. September 2014

Sonntagskuchen - Apfelkuchen mit Schokostreuseln

Nach etlichen Wochen will ich doch wieder ein Lebenszeichen von mir geben.

Urlaubszeit und Ferien sind vorüber .... immer wieder hab ich mal vorbei gespitzt, aber irgendwie war ich meinungslos und schreibfaul. *geht euch vielleicht auch mal so*

Von Bekannten hat mein Mann die Tage Äpfel mitgebracht, sie können nicht alle selbst verwerten. Da wir nicht viele am Baum haben, im Gegensatz zu Pflaumen und Zwetschgen *lach*, kamen sie gerade recht und mir stand der Sinn nach Apfelkuchen.

Rezepte hab ich genügend, aber welchen backe ich.

So kam ich dann zum Apfelkuchen mit Schokostreuseln.



Durch die knusprigen Schokostreusel hat der Kuchen einen besonderen Biss .....


..... und schaut auch nicht so eintönig aus. :-))

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag, wenn das Wetter auch nicht so wunderbar ist, macht einfach das Beste daraus.

Dienstag, 12. August 2014

Italienischer Pflaumenkuchen

Hefeteig schmeckt gut zu Pflaumen, aber ich wollte was anderes testen.

Also habe ich gesucht, es findet sie in den Weiten des www soooooviel und ich hatte die Qual der Wahl. Bei lecker.de bin ich dann hängengeblieben. 

Ein Vorgeschmack als der Kuchen aus dem Ofen kam. Sieht doch schon mal gut aus. :-))


Er sah auch schön bunt auf dem Teller aus.


Und der Geschmack war einfach himmlisch. 
Wir fanden sogar das er am nächsten Tag noch besser schmeckte.

Ich hatte allerdings nicht alle Pflaumen auf den Teig wie im Rezept angegeben. Da traute ich nicht so richtig, weil die Sorte recht saftig ist. Aber der Teig hätte sie wohl alle vertragen.

Was teste ich als nächstes ??? 
Habt ihr Rezepte mit Pflaumen oder Zwetschgen die einfach und lecker sind ???

Mittwoch, 6. August 2014

Saison - Pflaumen

Dieses Jahr ist alles etwas früher dran finde ich.

Bei unserem Pflaumenbaum biegen sich förmlich die Äste. Er hat schon manches Jahr gut getragen, aber dieses Jahr ist es sagenhaft was er für Früchte hat.





Heute gab es dann den ersten Kuchen, Hefeteig mit Pflaumen und Streusel ... 


..... altbewährt und immer wieder gut.

Und im Vorbeigehen noch ein Blick auf die Pfirsiche.


Noch ein paar Tage und sie sind reif.

Allerdings ist es nur ein Ast an geschützter Stelle der diese Früchte trägt, egal - dann werden sie mit Genuss gegessen.

Sonntag, 3. August 2014

Sonntagsfreude

Seit dem letzten Post sind schon viele Sonntage vergangen. Nun ist es aber doch an der Zeit mal wieder was von mir hören zu lassen.

Langweilig war mir nicht, es gab immer was zu tun, ob im Garten, bei den Tieren und im Haus.
Die Strickerei ist etwas in den Hintergrund getreten, aber ein paar Nadeln zwischendurch mussten immer mal sein. 

Heute will ich euch unsere letzten kleinen Entchen zeigen. Geschlüpft sind sie allerdings schon letzten Sonntag, Wir hatten noch gar nicht damit gerechnet, wussten auch nicht genau wieviele Eier im Nest waren. 
Als wir sie dann zählen konnten waren es 16 junge Entchen, ein Knaul von gelb sass im Nest.


Gestern Nachmittag war ihr erster Ausflug ins Wasser. Sie hatten richtig ihren Spaß.


Die anderen jungen Enten von der ersten Brut unserer 2 Brutenten, 25 Stück, sind schon fast von den großen nicht zu unterscheiden.


Rechts das ist der Erpel und davor läuft eine Brutente. Die haben wir allerdings nur einmal brüten lassen, Sie hat zwar wieder gelegt, aber die Eier haben wir ihr weg. Sie gibt aber nicht auf, alle paar Tage sucht sie sich eine andere Ecke wo sie die Eier hinlegt. *lach* Aber wir werden immer fündig.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und jedem seine eigene Sonntagsfreude.

Sonntag, 8. Juni 2014

Sonntagsfreude




geht doch ..... das erste Wachtelei *freu*


Der Vergleich zum Hühnerei.

Eine besondere Freude zum Pfingstfest.

Ich wünsche euch noch angenehme freie Tage.


Mittwoch, 14. Mai 2014

"Beerenbüddel" ist fertig

Geschafft, nach anfänglichen Schwierigkeiten ging es dann doch ziemlich flott von der Nadel.


 Gestrickt aus Baumwollgarn - ich hatte "Cotone" von Lana Grossa, je Farbe 50g, Nd 3,5.

Zuerst hatte ich Bedenken das es reicht, aber es reichte. *lach*


Fertig gestrickt kommt der Beutel etwas klein daher, entfaltet sich aber je nach Art und Menge der Befüllung.


Das Muster strickt sich fast alleine - wenn man es erstmal gerafft hat.
Zuerst hatte ich so meine Problemchen - hatte hier und da mal einen Umschlag vergessen - oder verloren - so wurden die Maschen immer weniger - es passte mit dem Muster nicht mehr - dreimal musste ich wieder aufribbeln. Aber dann ...... gut aufpassen und zwischendurch mal zählen. *lach*



Ach ...... die Anleitung gibt es HIER bei beerentöne.

Ich wünsche euch einen angenehmen Tag heute.

Vielen Dank auch für die Tipps wegen der Grannys, irgendwie werde ich sie schon zusammenbringen.

Samstag, 10. Mai 2014

Grannys für eine Decke


Zum ersten mal habe ich mich mit Grannys beschäftigt.
In einer Anna Zeitschrift hatte ich eine wunderschöne Decke gesehen und meinte die "haben zu müssen".
Das Häkeln der einzelnen Teile und Teilchen hat gut geklappt, gedauert hat es zwar und Fäden sind auch vernäht (was ich diesmal sofort nach jedem Granny getan habe). *stolzaufmichbin*

Nun müssten die Teile zusammengehäkelt werden.....aber wie.....hat jemand einen Rat für mich wie das am Besten zu machen ist ..... und wie es auch noch gut ausschaut. 

Gelesen habe ich schon von einigen Möglichkeiten, aber was wäre ratsam.

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Freitag, 9. Mai 2014

Babychucks



Kürzlich bin ich bei Friederike über diese Babychucks gestolpert. WOW dachte ich, die bieten sich doch für das zu erwartende Enkelkind an.

Und da es so einfach ging, wurden aus der Wolle gleich ein zweites Paar fertig.
Farbe in anderer Reihenfolge und ohne Verzierung, ich find sie so auch klasse.


Liebe Friederike, vielen herzlichen Dank für diese wunderbare Anleitung. Sie war wirklich leicht verständlich und es gab beim Nachstricken keine Probleme.


Tja....welche sind nun schöner ??? *lach*

Donnerstag, 17. April 2014

Das Tierleben hat sich erweitert.....

....... nein nicht um den Osterhasen :-)) ....

5 Wachteln sind bei uns eingezogen.


Niedliche Tierchen und überhaupt nicht scheu.


Es macht richtig Freude ihnen zuzusehen.

Jeden Tag schau ich voll Erwartung ob schon ein Ei zu finden ist, leider.....noch immer nicht. Angeblich sollen sie "legereif" sein - aber das bedeutet ja nicht das sie schon legen.

Also wird es zu Ostern noch keine Wachteleier geben.

Egal ... wird schon noch.


Allerdings wissen sie abends nicht das es im Stall wärmer ist und sie da besser aufgehoben sind. So müssen wir jede einzeln schnappen und in den Stall stecken. 
Na hoffentlich lernen sie das noch, von sich aus selbst die Steige hoch zugehen, so das wir nur noch den Schieber zumachen müssen.

Aber Spaß macht es trotzdem.

Sonntag, 6. April 2014

Sonntagsfreude

 Fertig gestrickte Socken ... kein Problem .... aber den Anfangs- und Endfaden vernähen ist für mich eine Pflichtübung.
Nicht das ich damit sagen will das es schwer ist, NEIN .....  ich hasse es.
Aber heut morgen hab ich mich dazu hinreißen lassen und freue mich nun.


Ein paar Socken für meinen Mann - in seiner Lieblingsfarbe schwarz, oder fast schwarz.

Nicht schön zu stricken, abends tue ich mir da besonders schwer (da hab ich dann auch was buntes liegen).


Gestrickt schlicht und einfach, 6re/2li, ohne viel denken zu müssen, aus Sockenwolle Flavia von Pro Lana. 64 Maschen, Nadeln 2,5, Größe 43. (hoffentlich passen sie auch)



Damit ist dieses Kapitel abgearbeitet und es geht zu anderen Werken.

In der Zwischenzeit habe ich angefangen Grannys zu häkeln....was mich da geritten hat - ein Bild von einer Decke in einer Häkelzeitschrift. 
Sofort war ich hin und weg, Wolle gekauft und losgelegt.

Und so beim häkeln der ersten Grannys musste ich an all die Fäden denken, Anfangs- und Endfäden !!!!!!! Wieviele ?????? ..... genügend würd ich sagen.

Ich wünsche euch einen schönen erholsamen Sonntag.

Freitag, 4. April 2014

Pfirsichschnitten ... und der Weg dahin

Hallo ihr lieben Leser, nun habe ich mich etwas länger nicht gemeldet.
Aaaaaaber wir haben einen neuen PC und da funzt einiges anders - wo vieles zu erforschen war.
Mit meinem fortgeschrittenen Alter wird das ja nicht einfacher, für mich ist wichtig - ich weiß wie es funktioniert und das es funktioniert - sollte dann was unvorhergesehenes dazwischen kommen, dann bin ich aufgeschmissen.
Wie der Fall mit Bildern .... wie bring ich die auf den PC, war immer ganz einfach, wenn man wusste wie.....aber nu geht es ja. :-))

Kürzlich hatte ich Kuchen gebacken, nix spektakuläres, ich wollte einfach am Samstag einen Kuchen haben. Als ich so im Rühren war kündigte sich unverhofft Besuch an, der am Nachmittag zum Kaffee nochmal vorbeikommen wollte.
Menno, ich hatte mich für einen einfachen trockenen Rührkuchen entschieden und nun ..... das war mir dann doch etwas zu einfach.

Klick, klick ....nachdenken, was mach ich, die Zeit war schon knapp. 

Ich habe dann den Teig auf ein Blech gestrichen, eine Dose Pfirsiche geöffnet, diese in Spalten geschnitten und auf dem Teig verteilt.
Gebacken, nach dem Erkalten noch mit einer Puderzuckerglasur bestrichen.


Schmeckte fruchtig, war lecker und saftig.


Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Freitag und ein wunderbares erholsames Wochenende.

Dienstag, 18. März 2014

Für Zwergenfüße ....

.... sind Wollreste doch ideal und ich finde diese Minisöckchen so knuffig.

 Dies war ein Rest den meine Schwägerin entsorgt hatte. 
Herrlich leuchtende Farben, Banderole war allerdings nicht dabei.


Und ein kleiner Rest der in meinem Wollkörbchen schlummerte.
"Eismeer" von Tausendschön .... ein ganz anderes Strickbild als bei den großen Socken.


Nadel 1 und 4 habe ich als 2re/2li weiterlaufen lassen, auch über die Fersenwand.


Beide wandern nun ins Kartönchen und ruhen bis sie gebraucht werden.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...